METALL-INNUNG

Mainfranken-Mitte
 

Perfekt unperfekt - Coatinc Würzburg veredelt Kunstwerke

Summas handgefertigte Skulpturen werden im Coatinc-Werk Würzburg verzinkt - und erhalten somit eine Langlebigkeit, die die Kunst so sehr benötigt. Ihre Kunstwerke zeichnen sich vor allem durch Emotionalität, Harmonie und gewollte Unperfektion aus - durch den direkten Bezug auf den Menschen. Ein Beispiel dafür sind die sogenannten "Sinnkugeln": Sie bestehen aus Metallteilen, die sie in die Form von Kugeln zwingt. Niemals kann eine derart erstellte Kugel komplett rund und symmetrisch werden. Ein Sinnbild für die menschliche Suche nach Perfektion.

 

 

Für dieses Streben steht Coatinc. Der kleine Unterschied: Die Verzinkung ist perfekt. Ganz gleich, welche Skulptur veredelt wird, ihr Mantel garantiert Schutz. Das weiß auch Summa, die sich im Bildhauerbereich als Frau auch heute noch in der Unterzahl wähnt. Der Grund dafür ist ganz einfach: Man braucht viel körperliche Kraft.

"Wir dürfen uns glücklich schätzen, mit Frau Angelika Summa eine körperlich kleine und zierliche, dafür aber sehr handfeste Künstlerin in der Kundschaft zu haben", so Susanne Kolb, Geschäftsbereichsleiterin der Coatinc
Würzburg. "Es ist schon beeindruckend, das grazile Persönchen in Schweißermontur bei der Arbeit zu sehen."

Damit sich diese harte Arbeit auszahlt, hat The Coatinc Company die richtige Lösung - mit ihrer eigenen Veredelungskunst. Ganz gleich, ob das Kunstwerk unperfekt erscheint: Es ist nicht unperfekt. Kunst ist immer perfekt.
Oder eben perfekt unperfekt.

 

 

Ansprechpartner für Fragen ist Susanne Kolb, Geschäftsbereichsleiterin der Coatinc in Würzburg. Erreichen kann man sie telefonisch unter 09302 9061-11 oder per E-Mail an s.kolb@coatinc.com.

Mehr über The Coatinc Company unter www.coatinc.com oder per Mail an info-de@coatinc.com unter Angabe der Firmierung, Kontaktdetails und Wünsche.

zurück